BELLIS e.V.

Die modulare Fortbildungsreihe richtet sich an ärztliche, pflegerische und Service-Mitarbeiter:innen in Kliniken sowie an niedergelassene Ärztinnen und Ärzte und ihre Praxis-Teams.

Im Umgang mit Patient:innen, die häusliche und / oder sexualisierte Gewalt erlitten haben, wollen wir Ihnen vor allem Sicherheit vermitteln. Es wird Ihnen in Zukunft leichter fallen, die betroffenen Patient:innen zu erkennen, sie anzusprechen, sie zu behandeln und auf Wunsch eine vertrauliche Spurensicherung durchzuführen.

Die Veranstaltungsreihe dient auch als Vorbereitung auf die sog. vertrauliche Spurensicherung, auf deren Durchführung Betroffene von geschlechtsspezifischer Gewalt seit 2020 ein Anrecht haben.

Die Teilnahme an der Veranstaltung kann digital oder in Präsenz erfolgen und ist kostenfrei. Weitere Informationen zu Inhalten und Terminen entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt: Veranstaltungsflyer.

Die Anmeldung zu den einzelnen Modulen:

Anmeldung zum Modul 1: Sexualisierte und häusliche Gewalt – Kennen / 24. Januar 2024, 16 bis 18 Uhr

Anmeldung zum Modul 2: Kommunikation und Handeln / 7. Februar 2024, 16 bis 18 Uhr

Anmeldung zum Modul 3a: Untersuchen und Dokumentieren nach Vergewaltigung und sexualisierter Gewalt / 8. März 2024, 15 bis 17 Uhr

Anmeldung zum Modul 3b: Untersuchen und Dokumentieren nach häuslicher Gewalt / 21. Februar 2024, 16 bis 18 Uhr

Bellis e.V.

Beratung

Weißenfelser Straße 48a
04229 Leipzig

beratung@bellis-leipzig.de

+49 (0) 341 39285565


Modellprojekt/Medizinische Soforthilfe

Bornaische Straße 18
04277 Leipzig

+49 (0) 341 39285560
+49 (0) 341 39285569

kontakt@bellis-leipzig.de